fbpx

Bisher hatte ich sehr viel mit Organisation zu tun und habe Effizienz mit schönem Design kombiniert. Im Fachjargon nennt man dies wohl Projektmanagement und Kommunikationsdesign. Heute bedeutet dies für mich Vereinfachung mit perfekter Kombination von digitaler und analoger Kommunikation oder in meinen Worten: Digitalität meistern!"

Meine Mama hat mich früh zur Selbständigkeit erzogen, mein Papa hat mir die Leichtigkeit mit auf den Weg gegeben und beide haben mir Liebe geschenkt. Ich bin mir sicher und sehr dankbar, dass meine Eltern die Grundlagen für mein Digitalität-Unternehmertum gelegt haben. Digitalität-Unternehmer*in bedeutet für mich Überblick behalten, strukturiert arbeiten, ständiges lernen und handeln, gleichzeitig sehr offen sein, Neues anwenden, man darf Fehler machen und sollte in dem sein, was einem Freude bereitet.

Das Wort Digitalisierung umfasst meines Ermessens nicht das, um was es jetzt geht. Insofern heißt meine Firma Digitalität. Dieser Begriff vereint für mich das, auf dass es heute ankommt: Die reale Welt mit der virtuellen Welt sinnvoll zu verknüpfen und aus beiden Welten das Beste zu übernehmen. 

Digitalisi​​​​erung und Realität ergibt Digitalität!

Für viele Unternehmer*innen stehen hinter dem Begriff Digitalisierung einige Fragezeichen: Was bedeutet dies überhaupt? Ist damit die neue Arbeitswelt gemeint, New Work? Das ist doch nur Technik und Automatisierung, oder?  Oder handelt es sich nur um die neue Kommunikation? Web 2.0 und Web 3.0 und Web 4.0? Was hat es mit dem Begriff "Touchpoints" auf sich, also den Berührungspunkten zwischen Unternehmen und Kunden? Warum sprechen alle von Personas und nicht mehr von Zielgruppen? Warum redet man bei der Digitalisierung von Revolution, Transformation und Zerstörung

Zu all diesen Fragen gibt es Antworten in meinem Blog und klugen Unternehmer*innen gebe ich gerne Orientierung in diesem Digitalisierungs-Dilemma gemäß dem Motto:

Mein erstes Buch ist ebenso erschienen. Die dort erwähnten Praxisbeispiele, um wieder in Ruhe arbeiten zu können und sich Zeit zu verschaffen, Automatisierung von Geschäftsprozessen zu integrieren, mehr Umsatz zu generieren ohne die Anzahl der Beschäftigen zu erhöhen oder noch mehr Zeit im Büro zu verbringen und Freude an der Arbeit zu haben, die kommen überwiegend aus der Immobilienbranche, da ich dort tätig war und auch noch bin.

Hi, Beate ist mein Name


Als kommunizierende Beraterin veröffentliche im mein Wissen über eBooks , Blogs, Bücher, Kursen und als Speakerin, um Unternehmern aus dem Digitalisierungs-Dilemma zu helfen. Kluge Unternehmer*innen begleite ich gerne auf dem Weg, "Digitalität-Unternehmer*in" zu werden. Folge mir auf Instagram, um  mehr über mich zu erfahren.